Ingwersirup - a drink for all seasons


Ich liebe Ingwer. Und er tut zu jeder Jahreszeit gut. Diesen Ingwersirup trinken wir im Winter mit heissem Wasser oder Tee, wenn es kalt ist oder sich eine Erkältung ankündigt. Im Frühjahr und Herbst, wenn der Magen empfindlicher ist als sonst. Und im Sommer, wenn es heiss ist und weil so ein alkoholfreier Longdrink mit Minze oder Basilikum und Gurkenscheiben einfach zum Leben im Freien passt. Und ab und zu in alkoholischen Cocktails, zum Beispiel als Gin-Gin Mule!
Der selbstgemachte Sirup nach einfachem Rezept schlägt die meisten gekauften Alternativen. Derzeit muss ich so alle sechs Wochen nachproduzieren. Kein Problem bei diesem schnell gemachten Rezept.

Ingwersirup
200 g junge, saftige Ingwerwurzel
400 ml Wasser
Schale und Saft von 2 Bio-Zitronen und 2 Bio-Limetten
1 geh. TL Bio-Zitronensäure
1 gestr. TL Ascorbinsäure
1 gestr. TL Salz
900 g Zucker

Zubereitung:
Ingwer waschen und dunkle Stellen wegschneiden. Im Thermomix mit Wasser, Zitrus-Saft und -Schalen auf Stufe 5 pürieren. Nicht, wie in so manchen Rezepten angegeben, sehr fein pürieren. Dann wird der Sirup scharf und ziemlich trüb! Restlich Zutaten zugeben. 15 min mit 100 Grad auf Stufe 2 kochen. Abkühlen, durch Haarsieb abseihen, in Flaschen füllen.
Mit Eiswürfeln, Sodawasser oder Tee, Minze, Basilikum, Gurke, Zitrone, Limette, heiss oder kalt geniessen. Oder mit Gin, Wodka, Tequila, ... mixen.